Abitur nachholen

Logo News

Chancen für eine berufsbegleitende Weiterbildung an einer Fern- oder Abendschule

 

Sie haben einen Haupt- oder Realschulabschluss und möchten beruflich vorankommen? Dann bietet es sich an, mit einer Weiterbildung das Abitur nachzuholen.  Das Abitur ist der höchste deutsche Schulabschluss, gleichbedeutend mit der allgemeinen Hochschulreife und damit Voraussetzung für ein akademisches Studium und / oder attraktive berufliche Perspektiven.

Mit dem Abitur in der Tasche wird Ihnen nicht nur ein erfolgreicher Schulabschluss bescheinigt, sondern auch der Erwerb einer überdurchschnittlichen Allgemeinbildung, die Ihnen dazu verhilft, (fast) alle Lebenssituationen erfolgreich meistern zu können. Das Abitur ist also neben dem schulischen Leistungsnachweis ein persönlicher Gewinn für Sie und zudem ein nicht zu unterschätzender Prestigefaktor.

Welche Möglichkeiten gibt es, um das Abi nachzuholen?

Wenn Sie in Ihrer aktuellen Lebenssituation feststellen, dass die Erlangung des Abiturs während Ihrer regulären Schulzeit doch nicht so schlecht gewesen wäre, haben Sie heute folgende Möglichkeiten zum Abitur nachholen:Abitur nachholen im Fernstudium

Unter Berücksichtigung der Vereinbarkeit mit Ihren persönlichen Lebensumständen können Sie mit diesen genannten Lehrformen zwischen einem Unterricht in Vollzeit und in einem festen Klassenverband (z. B. Kolleg) oder berufsbegleitendem individuellem Lernen mit flexibler Zeiteinteilung (z. B. Fernabitur) wählen. Alle diese Lehrformen haben ihre Vor- und Nachteile, die Sie vor Ihrer Entscheidung, das Abitur nachzuholen, genau prüfen sollten.

 

//

Voraussetzungen für das Nachholen des Abiturs

Um das Abi nachzumachen, müssen Sie in der Regel eine mindestens dreijährige  Berufstätigkeit nachweisen sowie über einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss verfügen.

Problematisch ist es, wenn Sie keinen Schulabschluss und / oder keine abgeschlossene Ausbildung vorweisen können. In diesem Fall müssen Sie zuerst den Haupt- oder Realschulabschluss nachholen und können darauf aufbauend auf dem gleichen Weg das Abitur erlangen, sofern Sie sich dazu in der Lage sehen.

Entsprechend Ihrer Vorqualifikation kann es teilweise erforderlich sein, dass Sie noch einen Vorkurs belegen müssen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn bisher nur eine Fremdsprache gelehrt wurde. Damit verlängert sich die Schulzeit für das Nachholen des Abiturs um ein bis zwei Semester.

Abitur nachholen – Dauer, Aufwand und Inhalte

Um das Abi auf dem Zweiten Bildungsweg nachholen zu können, brauchen Sie in der Regel drei Jahre (ohne ggf. notwendige Vorkurse). Je nach Lehrform sollten Sie wöchentlich mindestens 20 Stunden für den Unterricht einplanen, die sich in

  • zwei frei wählbare Leistungskurse mit jeweils fünf Wochenstunden, wobei eines der Leistungskursfächer entweder Mathematik, Deutsch, eine fortgeführte Fremdsprache oder ein Fach aus dem Gebiet der Naturwissenschaften sein muss, sowie
  • die Grundkurse

aufsplitten.

Der Zeitraum des Nachholens des Abis gliedert sich in die folgenden Phasen:

  • Vorkurs (ggf. bei Erforderlichkeit ein bis zwei Semester)
  • Einführungsphase (1. und 2. Semester)
  • Qualifikationsphase (3. bis 6. Semester), wobei die in dieser Phase erbrachten Leistungen in die Abschlussnote einfließen.

Die abschließende Abiturprüfung beinhaltet je eine schriftliche Prüfung in den Leistungsfächern sowie eine schriftliche und mündliche Prüfung in einem Grundkurs. Zu den Prüfungsnoten werden die während der Qualifikationsphase erbrachten Leistungen anteilig dazugerechnet, so dass daraus eine durchschnittliche Abschlussnote gebildet werden kann.

 

Hinweis: Wenn Sie das Abitur über ein Fernstudium oder an der Volkshochschule nachholen, müssen Sie die Abiturprüfung per Externenprüfung absolvieren. Zuständig dafür ist die Schulbehörde des jeweiligen Bundeslands. Für diese Externenprüfung müssen Sie sich in der Regel selbst anmelden – manche Schulen übernehmen jedoch die Formalitäten für Sie – und eine Prüfungsgebühr entrichten. Jährlich finden je nach Bundesland ein bis zwei Abiturprüfungen statt.

Im Folgenden informieren wir Sie beispielhaft über die Fernschulen und Abendschulen als  Bildungsträger, die Ihnen das Nachholen des Abiturs ermöglichen. Zum anderen stellen wir Ihnen Fördermöglichkeiten vor, die Ihnen beim Nachholen des Abiturs finanziellen Rückhalt geben.

An welchen Fernschulen ist das Nachholen des Abitur möglich?

Wir haben mehrere staatlich anerkannte Fernschulen für Sie zusammengestellt, die das Abitur in ihrem Programm haben. Eine Liste mit Links finden Sie am Ende dieses Abschnitts.

Bei allen Fernschulen besteht die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial anzufordern. Die Informationsbroschüren können Sie zu Hause in Ruhe vergleichen und den für Ihre Bedürfnisse besten Anbieter ermitteln.

Viele Fernhochschulen bieten zudem ein vierwöchiges kostenfreies Probestudium an. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit, unverbindlich zu testen, ob das Nachholen des Abiturs wirklich zu Ihnen passt. Wenn Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernhochschule oder der richtige Studiengang für Sie ist, können Sie das Studium innerhalb der Frist jederzeit beenden.

Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge an den verschiedenen Fernhochschulen in Bezug auf Lehrinhalte, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter. Dafür fordern Sie am besten bei den unten genannten Fernschulen kostenlose Studienführer an. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

 

Machen Sie den ersten Schritt:

Informationsmaterial-anzufordern

 

 

Über ein Weiterbildung an einer Fernschule das Abitur (Fernabitur) nachholen

Viele Arbeitnehmer möchten das Abitur neben Ihrem Beruf über ein eine Fernschule (Fernabitur) nachholen. Fernschulen tragen diesem Wunsch nach berufsbegleitender Qualifizierung Rechnung und bieten den Interessenten die Möglichkeit, ihren Schulabschluss von zu Hause aus zu absolvieren. Berufstätige haben damit den Vorteil , dass sie selbst bestimmen können, wann Sie lernen und wieviel Zeit sie für ihre Ausbildung aufwenden. Zudem müssen Sie nicht auf Ihre laufenden Einnahmen verzichten.
Um mehr über die Möglichkeiten eines Fernabiturs zum Nachholen zu erfahren, lesen Sie bitte hier weiter.

Abitur nachholen über die Abendschule

Eine weitere Möglichkeit zum Nachholen des Abiturs sind Abendschulen (auch Abendgymnasien), in denen sowohl Arbeitstätige als auch Arbeitssuchende mit einer vorher notwendigen Bewerbung die Chance haben, Ihren Schulabschluss in einem festgelegten Zeit- und Schulplan zu erlangen. Besonders interessant ist diese Möglichkeit vor allem für Eltern in der Elternzeit oder Arbeitssuchende, da Arbeitnehmer meist an feste Arbeitszeiten gebunden sind und häufig Schwierigkeiten haben, Beruf und Weiterbildung zeitlich aufeinander abzustimmen.

Eine Sonderform der Abendschulen sind die Volkshochschulen, an denen Sie beispielsweise neben Sprachen, Computer- oder Hobbykursen auch das Abitur nachholen können. An Volkshochschulen lernen Sie in einem festen Klassenverband und zu festgelegten Zeiten meist in den Abendstunden. Da die Volkshochschulen zu den staatlich geförderten Einrichtungen zählen und daher nicht in vollem Umfang kostendeckend arbeiten müssen, sind die anfallenden Kursgebühren für das Abitur nachholen insbesondere im Vergleich zu den Fernschulen durchaus attraktiv.

Um mehr über die Möglichkeiten des Nachholens eines Schulabschlusses über eine Abendschule zu erfahren, lesen Sie bitte hier weiter.

Weitere Formen für das Nachholen des Abiturs 

Um die Möglichkeiten des Abitur nachholens über den Zweiten Bildungsweg  zu vervollständigen, informieren wir Sie in Kurzform über das Abitur online (Online Abitur) und die Begabtenprüfung.

Moderne Form zum Abitur nachmachen – Abitur online (Online Abitur)

Dieses Angebot orientiert sich insbesondere an den Bedarfen Berufstätiger mit unregelmäßigen Arbeitszeiten (beispielsweise Schichtarbeiter, Angestellte in Dienstleistungsunternehmen oder Alleinerziehende) und erfolgt durch eine kombinierte Lernform aus E-Learning und Präsenzphasen (auch blended Learning) an Abendgymnasien verschiedener Bundesländer (z. B. Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg).
Die Nachfrage nach abendgymnasialen Lehrgängen sind aufgrund der hohen Anforderungen im Beruf weiter steigend.

Abitur online wird etwa je zur Hälfte in Präsenzphasen und Selbstlernphasen absolviert.

TIPP! Informieren Sie sich, ob es in Ihrem Bundesland Möglichkeiten gibt, das Abitur über Abitur online nachzuholen.  Wir verweisen Sie außerdem zum Thema Abitur online auf unseren Blog.

Besondere Möglichkeit für Begabte – die Begabtenprüfung

Die Begabtenprüfung als Sonderform der Nichtschülerprüfung bietet – wie das Wort schon sagt – eigens Begabten oder außergewöhnlich befähigten Berufstätigen eine ganz spezielle Möglichkeit, das Abi zu erlangen. Diese können nach Anmeldung bei der zuständigen Schulbehörde ihre Abiturprüfung ablegen.
Diese Prüfungsform entbindet Sie jedoch nicht von der Schulpflicht, denn Sie können die Begabtenprüfung erst ab dem 25. Lebensjahr beantragen, einschlägige Berufserfahrungen mit entsprechender Ausbildung werden vorausgesetzt.

Die Begabtenprüfung wird derzeit nur von einigen Bundesländern angeboten und ist die einzige Form, die allgemeine Hochschulreife mit nur einer Fremdsprache zu erlangen.

Mit der Begabtenprüfung können Sie neben den Bildungsgängen der Berufsoberschulen, der Klasse 13 der Fachoberschulen sowie der Externenprüfung das Abitur in einem Jahr nachholen.

Hinweis: Aufgrund der inzwischen gelockerten Zugangsvoraussetzungen der Hochschulen und Universitäten für Bachelor und Master Studiengänge und die Möglichkeiten des Studiums ohne Abitur wird die Bedeutung der Begabtenprüfung zukünftig sicher nachlassen.

Das Abitur nachmachen – Förderungen und Zuschüsse für Ihre Schulbildung

Sie haben Sich entschlossen, Ihren Schulabschluss nachzuholen, es fehlt Ihnen aber an den finanziellen Mitteln, um einen Lehrgang über ein Kolleg oder eine Abendschule zu absolvieren? Wir informieren Sie über die Möglichkeiten der Förderung zum Abitur nachholen.

 

FAZIT:
Sie haben eine Reihe verschiedener Möglichkeiten, Ihr Abitur nachzuholen, hier kennen gelernt. Sie entscheiden letztendlich, welche Form für Sie besonders geeignet ist. Berücksichtigen Sie dabei Ihren bisherigen Alltagsablauf und schätzen ehrlich ein, ob und wie Sie darin das Abitur nachholen integrieren können – SP_logo16_FazitVollzeit oder berufsbegleitend, im Klassenverbund oder vorwiegend im Selbststudium.

Ein wichtiges Entscheidungskriterium sind zudem die entstehenden Kosten. Staatliche Schulen wie Abendgymnasien oder Kollegs erheben keine Lehrgangsgebühren. Volkshochschulen erheben Kursgebühren, die dennoch noch attraktiv sind. Beim Fernabitur über Fernschulen, bei privaten Abendschulen oder sonstigen Anbietern müssen Sie mit teils erheblichen monatlichen Belastungen rechnen, die sich allerdings durch Förderungen und Zuschüsse mindern lassen.

Wenn Sie bereits über eine mehrjährige Berufserfahrung verfügen und bestimmte Voraussetzungen erfüllen, ist heute auch das Studium ohne Abitur wie etwa BWL möglich. Informieren Sie sich über diese Möglichkeit direkt bei Ihrer Bildungseinrichtung.


Bewerten:

Abitur nachholen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,62 / 5
(45 Bewertung)
Loading...