Vergleich der Weiterbildungsangebote

Logo News

Der Entschluss zum Nachholen des Abiturs ist das eine, die richtige Entscheidung für den individuell geeignetsten Bildungsgang das andere.

Wir haben Ihnen auf unserem Internetportal bereits die Möglichkeiten zum Erwerb über

ausführlich erläutert.

Der parallele Erwerb von Berufsabschluss und Abitur ist vergleichsweise weniger über den Zweiten Bildungsweg als über die Erstausbildung zu finden, so dass wir diese Form in der Vergleichstabelle nicht erfassen. Nichtsdestotrotz finden Sie dazu eine Reihe von Informationen unter dem Punkt Beruf und Abitur.

Alle genannten Bildungsgänge führen bei erfolgreicher Bewältigung der Aufgaben und Prüfungen – in der Regel mit der Fachhochschulreife bzw. dem Fachabitur  als „Zwischenetappe“ – zu einem „vollwertigen“ Abitur und neben dem  Erwerb der uneingeschränkten Studierfähigkeit auch zu studienrelevanten Handlungskompetenzen und Schlüsselqualifikationen.

Trotzdem gibt es teils erhebliche Unterschiede beim zeitlichen Aufwand oder den entstehenden Kosten. Zudem sind etwa beim Fernabitur auch der Probemonat, Präsenzphasen und Kündigungsfristen relevant, die bei anderen Organisationsformen eher einer untergeordnete oder überhaupt keine Rolle spielen.

Wir haben Ihnen nachfolgend noch einmal die wichtigsten Daten übersichtlich zusammengefasst:

 

Fernschule Abendschule / VHS Kolleg Abitur online Begabtenabitur
Zielgruppe
  • Berufstätige mit flexiblem Zeitbudget,
  • Eltern in Elternzeit,
  • Arbeitssuchende
  • Berufstätige mit planbaren und/oder untypischen Arbeitszeiten,
  • vorübergehend Arbeitslose
  • berufserfahrene Erwachsene, die tagsüber in Vollzeit lernen können
  • Berufstätige mit weitgehend planbaren Arbeitszeiten,
  • Eltern in Elternzeit,
  • selbstständig  Lernende
  • besonders befähigte Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung
Voraussetzungen
  • Vollendung des 19. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung,
  • Haupt-, Realschul- oder gleichwertiger Abschluss
  • Vollendung des 18. Lebensjahres bei Beginn des ersten Semesters,
  • Realschulabschluss,
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, nachweisbare Berufstätigkeit
  • Vollendung des 18. Lebensjahres bei Beginn des ersten Semesters,
  • Realschulabschluss,
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, nachweisbare Berufstätigkeit
  • mindestens 18 Jahre bei Beginn des ersten Fachsemesters,
  • Fachoberschulreife,
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige, nachweisbare Berufstätigkeit
  • Mindestalter 25 Jahre,
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens fünfjährige, nachweisbare Berufstätigkeit, 
  • Hauptwohnsitz in dem Bundesland, in dem das Begabtenabitur abgelegt werden soll
Dauer mit Hauptschulabschluss1: 42 Monate;
mit Realschulabschluss2:  30 bis 32 Monate
3 bis 4 Jahre 3 Jahre mit Vorkurs 4 Jahre 3 Jahre Prüfungszeitraum 
Testphase 4 Wochen kostenlos keine keine keine keine
Unterrichts-zeiten Teilzeit
(feste Präsenzzeiten, flexibles Selbststudium)
Teilzeit montags bis freitags; ggf. Blockunterricht am Wochenende Vollzeit Teilzeit
(
feste Präsenzzeiten, flexibles Selbststudium)
wöchentlicher Zeitaufwand mindestens 15 Stunden mindestens 20 Stunden mindestens 30 Stunden mindestens 20 Stunden
Prüfung Externenprüfung Externenprüfung  am jeweiligen Kolleg Externenprüfung
Kosten 5.796 Euro1 4.140 Euro2 plus Prüfungsgebühren schulgeldfrei bei staatlichen Schulen; an VHS Kursgebühren  schulgeldfrei bei staatlichen Kollegs schulgeldfrei bei staatlichen Schulen i.d.R. Kosten für Vorbereitungskurse, Prüfungsgebühren
Förderung 12 Monate Schüler-BAföG Schüler-BAföG in den letzten 3 Schulhalbjahren bis zum 30. Lebensjahr Schüler-BAföG ab dem ersten Semester Schüler-BAföG in den letzten 3 Schulhalbjahren
Besonderheiten verschiedene Einstiegsstufen entsprechend Vorbildung an Abendgymnasien müssen Studierende bis zum dritten Semester berufstätig oder arbeitssuchend sein keine parallele vollberufliche Tätigkeit möglich (bisher) nur in wenigen Bundesländern  möglich nicht in allen Bundesländern  möglich
Kündigung während des ersten Halbjahres mit einer Frist von 6 Wochen, frühestens zum Ablauf des ersten Halbjahres; danach jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten      

 

Alle hier genannten Organisationsformen zum Abitur nachholen sowie die erworbene allgemeine Hochschulreife sind bundesweit anerkannt.

Abitur nachholen – die Qual der Wahl?

Die Entscheidung für die Auswahl des geeignetsten Bildungsgangs zum Erwerb des allgemeinen Abiturs kann Ihnen keiner abnehmen, aber ggf. kommen Sie der Lösung mit einem Ausschlussverfahren näher. Unser Beispiel ist inhaltlich aus der Luft gegriffen und völlig wertfrei.

Beispiel für das Ausschlussverfahren von Max Mustermann

Max Mustermann

  • ist 23 Jahre alt,SP_logo16_Beachte_Gluehlampe
  • wohnt in einer ländlichen Gegend in Mecklenburg-Vorpommern,
  • hat einen Realschulabschluss,
  • eine Berufsausbildung abgeschlossen,
  • ist seit 4 Jahren montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr berufstätig und
  • möchte das Abitur nachholen, um anschließend ein Studium zu absolvieren.

Kolleg, Begabtenabitur und Abitur online scheiden aus. Warum?

  • An Kollegs findet Vollzeit-Unterricht statt, und der ist mit der Berufstätigkeit von Max nicht vereinbar.
  • In Mecklenburg-Vorpommern ist zwar  das Nachholen des Abis mit der Nichtschülerprüfung grundsätzlich möglich, aber – die besondere Befähigung mal ausgenommen – das notwendige Mindestalter von 25 Jahre hat Max (noch) nicht erreicht.
  • Abitur online wird derzeit in Mecklenburg-Vorpommern nicht angeboten – Pech für Max.

Bleiben

  • das Fernabitur,
  • das Abendgymnasium, das 35 km entfernt liegt und 18.10 Uhr mit dem Unterricht beginnt, und
  • die Volkshochschule, die aktuell keinen vollständigen Abiturkurs im Programm hat.

Die Volkshochschule scheidet mangels aktuellem Kurs-Angebot aus.

Bleiben Abendgymnasium und Fernabitur.

⇒ Das Abendgymnasium scheidet aus. Warum?

  • Selbst wenn Max pünktlich 18 Uhr Feierabend hat, schafft er es nicht, 35 km in 10 Minuten bis zum sozialpaedagogik-87Unterrichtsbeginn am Abendgymnasium zurückzulegen und im Kurs konzentriert mitzuarbeiten.
  • Auch Max‘ Fahrtaufwand ist enorm, wenn er neben seinem Beruf zusätzlich 350 km pro Woche bewältigen muss (→ Fahrtkosten, Zeitaufwand und Nerven).
  • Die Doppel-Belastung übersteigt auf Dauer Max‘ Kräfte, weil er von montags bis freitags täglich mindestens 14 Stunden nur für Beruf und Weiterbildung bolzt.

⇒ Die Entscheidung fällt zugunsten des flexiblen Fernabiturs!

  • Da Max Realschulabschluss länger als fünf Jahre zurück liegt, kann er zwischen zwei Einstiegsstufen wählen:
    → Liegt bei Realschulabsolventen der Abschluss länger als fünf Jahre zurück, empfiehlt sich der Abi Fernkurs über 36 Monate, der ausgewählte Lerninhalte der Realschule auffrischt, bevor es an den Lernstoff des Abiturs geht.
    → Für Realschulabsolventen, die vor maximal fünf Jahren die mittlere Reife erworben haben, ist hingegen der Fernlehrgang Abitur über 30 Monate geeignet, der einen zügigen Übergang zu den Inhalten des Abikurses ermöglicht.
  • Neben den fachlichen Fragen hat Max die Finanzierung der Kursgebühren zu sichern. Da er über Zeitmanagement, Selbstorganisation und Zielstrebigkeit verfügt, steht einem erfolgreichen Kursverlaufs nichts im Weg.

Das „Max Mustermann-Beispiel“ können Sie auch auf Ihre persönliche Situation anwenden, um zu einer möglichst sicheren Entscheidung bezüglich Ihres Weges zur allgemeinen Hochschulreife zu kommen.

 sozialpaedagogik-141

Vor- und Nachteile abwägen

Wenn Sie jetzt Ihre Lebensumstände und die Möglichkeiten zum Abitur nachholen ineinander schachteln, trennt sich gedanklich die Spreu vom Weizen. Ordnen Sie nochmals ein, was für oder gegen das Nachholen des Abiturs …

 

Fernschule  Abendgymnasium Volkshochschule Kolleg   Online-Abitur
zeitliche Flexibilität  +++  + +  +  ++
berufliche Vereinbarkeit +++ ++ ++ + ++
Relevanz Entfernung
von Wohn- und Bildungsort
 +  +++  ++ +++ ++
Bildungsgang in allen
Bundesländern möglich?
+++ ++ ++ ++ +
Kosten  +  +++ ++ +++  +++
Anerkennung  +++ +++ +++ +++ +++

spricht.

Bei allem Ehrgeiz und Tatendrang: Denken Sie daran, dass auch für Studierende jeder Tag nur 24 Stunden hat! Wenn Sie Abitur nachholen, Beruf, Familie, Freunde und Freizeit unter einen Hut bringen möchten, dann ist ein strukturierter und straffer Tagesablauf notwendig.

Also: Entscheidung getroffen? Gestrafft? Dann kann es los gehen!


Bewerten:

Vergleich der Weiterbildungsangebote
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,75 / 5
(4 Bewertung)
Loading...