Abitur am Kolleg nachholen

Logo News

Das Nachholen des Abiturs ist neben Abendschulen (Abendgymnasien), Volkshochschulen, mit Abitur online oder im Fernstudium alternativ auch an Kollegs – den Instituten zur Erlangung der Hochschulreife über den Zweiten Bildungsweg – möglich.

VORSICHT: Kollegs und Berufskollegs bezeichnen unterschiedliche Schulformen. Während Kollegs berufserfahrene Erwachsene zum Abitur führen, sind Berufskollegs (auch Kollegschulen) in einigen Bundesländern eine Art von berufsbildenden Schulen.

 

Zielgruppen für das Nachholen des Abiturs am Kolleg

Zielgruppe von Kollegs sind insbesondere Erwachsene mit unterschiedlichsten Berufserfahrungen und aller Altersgruppen, die zu einem späteren Zeitpunkt einen höheren Schulabschluss anstreben und die allgemeine Hochschulreife im Vollzeitunterricht – dies entspricht 30 bis 32 Wochenstunden – erlangen möchten.

 

Voraussetzungen für das Abi nachholen an KollegsAbitur am Kolleg

Für den Besuch eines Kollegs zum Nachholen des Abiturs gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:

  • ein Mindestalter von 18 Jahren bei Beginn des ersten Semesters,
  • mittlerer Bildungsabschluss,
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit (alternativ können auch Wehr- oder Zivildienst, Elternzeit, Betreuung von minderjährigen Kindern oder pflegebedürftigen Personen, Arbeitslosigkeit,  Nachweis eines sozialen oder ökologischen Jahres, Tätigkeiten als Entwicklungshelfer oder Auslandsaufenthalte für das Erlernen von Weltsprachen anerkannt werden).
Bewerber ohne einen mittleren oder gleichwertigen Schulabschluss müssen entweder eine Eignungsprüfung absolvieren oder einen halbjährigen Vorkurs besuchen!

Während des Lernens am Kolleg sollten die Studierenden in der Regel nicht berufstätig sein!

 

Bewerbungsmodalitäten für das Abitur an Kollegs

Zusammen mit dem Aufnahmeantrag / Anmeldeformular der jeweiligen Schule sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Passbild,
  • Schulabschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule,
  • Nachweis über Berufsabschluss oder berufliche Tätigkeiten,
  • ggf. Nachweis über Fremdsprachenkenntnisse, Kopie des Personalausweises.

 

Ausbildungsverlauf beim Nachholen des Abiturs am Kolleg

Der Abitur Bildungsgang an Kollegs gliedert sich in Einführungs- und Qualifikationsphase. Vorkurs bzw. Eignungstest gehören genau genommen zum „Vorgeplänkel“.

Vorkurs (1/2 Jahr) und Eignungstest

Im Vorkurs – verbindlich für Hauptschulabgänger – findet der Unterricht insbesondere in den Fächern Mathematik, Deutsch und einer Fremdsprache statt. Die Bundesländer entscheiden, ob für die Aufnahme oder den Abschluss des Vorkurses ggf. Prüfungen zu absolvieren sind.
Sofern Sie etwa über einen schon länger zurück liegenden Realschulabschluss verfügen, können Sie mit dem Vorkurs Ihre bereits erworbenen Kenntnisse auffrischen.

Alternative zum Vorkurs kann eine Eignungs- oder Aufnahmeprüfung sein. Wenn Ihr Kenntnisstand in Mathematik, Deutsch und Englisch den Bewertungskriterien genügt und die Prüfung erfolgreich ist, können Sie direkt in die Einführungsphase einsteigen.

TIPP! Der Eignungstest kann nicht wiederholt werden, Sie können sich allerdings im kommenden Jahr erneut in den Vorkurs einschreiben.

Stempel_KollegEinführungsphase

In der einjährigen Einführungsphase (auch E-Phase), gleichbedeutend mit der 11. Klasse, erwerben die Studierenden das notwendige Grundwissen für die zweijährige Qualifikationsstufe. Zudem erfolgt hier der Ausgleich individueller Lerndefizite und die Angleichung

des Wissens der Kollegiaten.

Verbindliche Fächer in der Einführungsphase sind Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache, ein gesellschaftswissenschaftliches Fach und eine Naturwissenschaft. Die Bundesländer können ggf. weitere Fächer zulassen.
Grundsätzlich sind zwei Fremdsprachen – entweder zwei fortzuführende oder eine fortzuführende und eine neue – zu belegen. Ausnahmen sind möglich, wenn der Studierende bereits Kenntnisse in zwei Fremdsprachen nachweisen kann oder bisher über keine Fremdsprachenkenntnisse verfügt.
Zum Ende der Einführungsphase entscheiden die Kollegs auf Basis der erreichten Leistungen über den Übergang in die Qualifikationsphase. In der Regel werden nur Kollegiaten in die Qualifikationsphase aufgenommen, deren Leistungen auch einen erfolgreichen Abschluss der Qualifikationsphase erwarten lassen.

PRAXISTIPP: Sofern Sie die Versetzung in die 12. Klasse erreicht und 2 Fremdsprachen in 6 bzw. 4 Jahren erlernt SP_logo16_Tipphaben oder über die Fachhochschulreife mit 2 Fremdsprachen verfügen oder Ihr Realschulabschluss nicht älter als 2 Jahre ist, entfällt die Eingangsprüfung und der Vorkurs. In diesem Fall können Sie direkt in die Qualifikationsstufe einsteigen und das Abitur an einem Kolleg bereits nach 2 Jahren erlangen.

Qualifikationsstufe / Kurssystem

Mit Beginn der zweijährigen Qualifikationsstufe wird in Anlehnung an die „normalen“ Gymnasien und unter Berücksichtigung bundeslandabhängiger Regelungen die Fächerauswahl getroffen.

Die Studierenden absolvieren in der Qualifikationsphase mindestens 30 Wochenstunden
  • jeweils in vier Schulhalbjahren die Fächer Deutsch, Mathematik und eine fortgeführte Fremdsprache,
  • zwei Schulhalbjahre Geschichte oder ein anderes gesellschaftswissenschaftliches Fach und
  • zwei Schulhalbjahre in einer Naturwissenschaft

und entscheiden sich dabei entweder für

  • zwei Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau mit jeweils fünf Wochenstunden oder
  • mindestens drei Leistungskurse mit je 4 Wochenstunden.

Davon ist eines Deutsch, Mathe, eine Naturwissenschaft und eine fortgeführte Fremdsprache.

Zudem werden die Studierenden mit den Anforderungen der gymnasialen Oberstufe vertraut gemacht und eignen sich Methoden selbstständigen Lernens an.

Unterrichts- und Ferienzeiten

Der Unterricht an Kollegs findet unter Berücksichtigung der verschiedenen Lernvoraussetzungen der Teilnehmer tagsüber und lebensbegleitend statt, so dass das parallele Ausüben eines Berufs – Nebenjobs ausgenommen – für diesen Zeitraum zeitlich und auch rechtlich ausgeschlossen ist.

Ausnahme: Lediglich die Absolvierung eines Vorkurses ist für Berufstätige auch in den Nachmittags- und Abendstunden möglich.

Kollegs sind an die jeweiligen Ferienzeiten der Bundesländer gebunden.

Prüfung

Kollegs bereiten Sie mit erwachsenengerechten Lern- und Lehrmethoden zielgerichtet und dennoch individuell auf den Erwerb des Abiturs vor, setzen von den Studierenden aber auch Eigeninitiative, Engagement und persönliche Mitwirkung voraus. Einige Kollegs sind auch für die Abnahme der externen Abiturprüfung berechtigt.

Die Abiturprüfung an Kollegs findet im letzten Schulhalbjahr statt und ist verpflichtend für mindestens

  • drei schriftliche Prüfungen und
  • eine mündliche Prüfung.
Unter den Prüfungsfächern müssen mindestens
  • zwei Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau,
  • zwei der drei Fächer Deutsch, Fremdsprache oder Mathematik sowie
  • mindestens je aus einem Fach des sprachlich-literarisch-künstlerischen, gesellschaftswissenschaftlichen und mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Aufgabenfeldes sein.

Dauer

Für das Nachholen des Abiturs an Kollegs benötigen Sie einen Zeitraum von 3 Jahren, mit Vorkurs max. 3 1/2 Jahre.

Sie erlangen zudem nach einem Jahr die Fachoberschulreife (schulischer Teil) und bereits nach 2 Jahren die Fachhochschulreife, die Sie zu einem Studium an einer Fachhochschule berechtigt.

 

Perlenkette_Abi

Fachhochschulreife am Kolleg nachholen

Den Erwerb auf Feststellung des schulischen Teils der Fachhochschulreife können Studierende am Kolleg nach zwei Schulhalbjahren stellen, sofern sie nicht die allgemeine Hochschulreife anstreben.
Die Fachhochschulreife wird zuerkannt, wenn der Studierende mindestens 95 Punkte von maximal 285 Punkten für seine erbrachten Leistungen erreicht. Angerechnet werden mindestens 15 Schulhalbjahresergebnisse u. a. zwei Fächern mit erhöhtem Anforderungsniveau, Deutsch, Mathematik, eine Naturwissenschaft, ein gesellschaftswissenschaftliches Fach sowie eine Fremdsprache.
Beim Nachholen der Fachhochschulreife an Kollegs werden in der Regel keine fachrichtungsspezifischen Inhalte wie Technik, Gestaltung oder Sozialwesen vermittelt.
Der berufsbezogene Teil des Fachabiturs kann nachgewiesen werden durch
  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung nach Bundes- oder Landesrecht oder
  • ein einjähriges Praktikum oder
  • ein Freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr, Wehr- oder Zivildienst sowie Bundesfreiwilligendienst.

Fachhochschulreife mit dem Telekolleg

Interessierte mit abgeschlossener Berufsausbildung oder vier Jahren Berufstätigkeit können in einigen Bundesländern wie Bayern, Rheinland-Pfalz und Brandenburg in einem 16-monatigen Lehrgang die Fachhochschulreife berufsbegleitend in den Fachrichtungen Technik, Wirtschaft und Sozialwesen über das Telekolleg nachholen.

Das Telekolleg verbindet das selbstständige Lernen mit umfangreichen multimedialen Studienunterlagen des Telekollegs, begleitenden Fernseh-Lehrsendungen (Bayerisches Fernsehen, ARD alpha) und verpflichtenden regelmäßigen Treffen von Teilnehmern und Lehrern.

 

Kosten für das Nachholen des Abiturs an einem Kolleg

Viele Kollegs profitieren von einer staatlichen Förderung, so dass für den Besuch des Kollegs mit Ausnahme der ggf. notwendigen Fahrtkosten keine weiteren Kosten entstehen. Schulen in privater Trägerschaft können allerdings ein monatliches Schulgeld erheben.

 

Zuschüsse für das Nachholen des Abiturs am Kolleg

Für das Abi nachholen am Kolleg können Sie BAföG beantragen. Sie sollten allerdings die engen Altersgrenzen beachten!

Im Vorkurs wird in der Regel kein BAföG gewährt, da in diesem Zeitraum zumindest eine parallele Teilzeitbeschäftigung oder die Ausübung von Nebenjobs möglich ist. Zudem gelten für Verheiratete und Studierende über 30 Jahre Sonderregelungen.

Im Rahmen der Lernmittelfreiheit werden in der Regel für BAföG-Empfänger die Bücher kostenlos zur Verfügung gestellt. Die übrigen Studierenden können die Schulbuchausleihe nutzen.

 

Kollegs finden

Kollegs haben in Deutschland von Baden-Württemberg bis Thüringen flächendeckend Standorte, so dass Sie auch im Bundesland Ihres Wohnortes das Abitur nachholen können. Zudem tauschen die Kollegs landes- und bundesweit ihre Erfahrungen aus.

 

Gut zu wissen

Wenn Sie von einem anderen Kolleg oder Abendgymnasium wechseln möchten, ist dies in der Regel mit SP_logo16_Gutzuwisseneinem Übernahmeantrag möglich. Sie sollten sich vorher genau über die Zeitpunkte informieren, bei denen ein Wechselgesuch gestellt werden kann. Ein Rechtsanspruch auf einen Schulwechsel besteht allerdings nicht!


Bewerten:

Abitur am Kolleg nachholen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,19 / 5
(21 Bewertung)
Loading...